PRÜFUNG VON PFLEGEBETTEN

Prüfung von Pflegebetten (DIN VDE 0751-1 EN 62353)

 

Das Medizinproduktgesetz (MPG) beschreibt die Anforderungen an Medizinprodukte. Darunter fallen auch Pflegebetten.

 

Elektrisch betriebene Pflegebetten gelten jedoch ebenfalls als elektrische Betriebsmittel und unterliegen somit, laut der ‚Medizinproduktebetreiberverordnung‘ (MPBetreibV), auch der DGUV Vorschrift 3. Pflegebetten müssen daher, ebenso wie andere elektrische Betriebsmittel, regelmäßig überprüft werden um etwaige Funktionsmängel sowie Sicherheitsmängel, auszuschließen.

 

Die Normen DIN EN 62353 (VDE 0751-1 medizinische elektrische Geräte) und DIN VDE 0701-0702 (Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte), sind für die Prüfung von Pflegebetten von Belang. 

 

Die Verantwortung bezüglich der regelmäßigen Überprüfung der Pflegebetten obliegt den Betreibern bzw. den Verantwortlichen der Pflegeinrichtung.

 

Ablauf der Prüfung bei  FEYER@BEND 

Die Prüfung der Pflegebetten bestehen aus mehreren Einzelprüfungen.

 

  • Ausgiebige Sichtprüfungen stellen den allgemeinen Zustand des Pflegebettes fest.

  • Die Funktionsprüfung erfolgt an allen Einzelteilen des Pflegebettes, es erfordern.

  • Elektrische Messung

  • Sicherheitstechnische Kontrolle (STK)

  • Auswertung, Beurteilung, Dokumentation

 

Die Prüfungen erfolgen direkt auf den jeweiligen Stationen oder Zimmern, mittels zugelassener mobiler Prüfgeräte, nach DGUV Vorschrift 3.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie Informationen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Feyerabend_Button_Kontakt.png
Feyerabend_Logo_PZ_schwarz.png

©                              Inhaber: Bernd Feyerabend

Fon: 07127 - 9293 - 0 | Mail: info@feyerabend.de